Details zu
  Die Politische Ökonomie der israelischen Besatzung


Shir Hever
Die Politische Ökonomie der israelischen Besatzung
Unterdrückung über die Ausbeutung hinaus
263 Seiten, kart., € 19.80
2014
ISBN 978-3-89900-140-2

Die israelische Besatzung der palästinensischen Territorien hat viele wichtige wirtschaftliche Aspekte, über die oft hinweggesehen wird. In seinem originellen Buch zeigt Shir Hever, dass ein Verständnis der wirtschaftlichen Dimensionen der Besatzung entscheidend ist, um den israelisch-palästinensischen Konflikt zu begreifen.

Hever verwirft die These, Israel behalte wegen materieller Vorteile die Kontrolle über die palästinensischen Territorien, und auch die These, es verteidige sich bloß gegen palästinensische Aggressionen. Er vertritt die Ansicht, dass die Besatzung in eine Sackgasse geraten ist. Der palästinensische Widerstand macht die Ausbeutung der Palästinenser durch die israelische Wirtschaft schwierig, und doch weigern sich die israelischen Behörden, die Kontrolle aufzugeben.

Während die traditionelle Wirtschaftsanalyse die Entwicklung der Ereignisse nicht zu erklären vermag, wird dieses Buch Studierenden, Aktivistinnen und Aktivisten, Journalisten und Journalistinnen unschätzbare Dienste leisten, um die komplexen Fragen der israelischen Besatzung zu verstehen.

»Shir Hever hat sich zu einem der scharfsinnigsten Analytiker der israelischen kritischen Linken entwickelt. Als ernsthaft engagierter Intellektueller überwindet er die Kluft zwischen Akademikern und Aktivisten. (…) Hever führt uns mit einem klaren Stil und einer Beherrschung des Themas, die eindeutig zu einer Erweiterung und Schärfung unserer Sichtweise führen, durch eine Untersuchung der Ökonomie der Besatzung. Von dieser Art von Büchern hängt wirkungsvolles politisches Handeln ab.« Jeff Halper, Direktor des Israeli Commitee Against House Demolitions (ICAHD)



zurück